Willkommen auf www.heimdiagnose.de

Informationsportal

Gesundheitstests für zu Hause - Heimtests - Schnelltests - Selbsttests


Ecstasy Urintest/ Ecstasytest

Ecstasy ist ein synthetisch hergestelltes Psychopharmaka. Der Hauptwirkstoff ist MDMA und gehört zur Gruppe der Amphetamine.  

Ecstasy wird oft als Partydroge bezeichnet und hauptsächlich in Pillenform eingenommen.


Das hohe psychische Suchtpotenzial und der Drogencharakter wird von den meist Jugendlichen stark unterschätzt.

Es wurde wissenschaftlich bewiesen, dass Ecstasy Nervenzellen des Gehirns schädigt.  

Ca. 300.000 Minderjährige nehmen in Deutschland Speed oder Ecstasy.

Körperliche Anzeichen von Drogenkonsum äußern sich oft durch Händezittern, Schlaflosigkeit, Schweißausbrüche oder ein zunehmend unruhiges Wesen.



Die zu testende Person muss dem Drogentest zustimmen.

Der Urintest weist ab einer Menge von 500 ng/ml nach, ob die jeweilige Person in den letzten 3 Tagen Ecstasy eingenommen hat. Im Körper befinden sich dann Stoffe, die beim Abbau der Droge produziert werden. Diese finden sich im Urin wieder. Über die Einnahmemenge kann keine Aussage getroffen werden.

Testdurchführung:

Tauchen Sie den Teststreifen, maximal bis zur markierten Stelle, für ca. 10 Sekunden in den gesammelten Urin. Legen Sie ihn nun auf eine saubere Unterlage und lesen Sie nach 10-15 Minuten das Ergebnis ab.

Bei 2 Streifen liegt ein negatives Ergebnis vor, bei 1 Streifen wurde die Droge nachgewiesen .

Testen Sie mit einer Testkassette, wird mit der mitgelieferten Pipette Urin aufgenommen und auf ein bestimmtes Feld der Testkassette geträufelt.

Die Testkassette hat 2 weitere Sichtfelder. Erscheinen dort nach ca. 8-10 Minuten 2 Streifen ist das Ergebnis negativ, 1 Streifen bedeutet positiv.



Produktanbieter
Bücher zum Thema Ecstasy Ecstasysucht


Zurück

Haftung/ Impressum Sitemap Aus-Silber kaufen-und-helfen Musikduos
Solisten