Willkommen auf www.heimdiagnose.de

Informationsportal

Gesundheitstests für zu Hause - Heimtests - Schnelltests - Selbsttests


Schwangerschaft Test Scheideninfektion

Ist der ph-Wert in der Scheide erhöht, kann das auf schädliche Keime hinweisen. Der ph-Wert bestimmt den Säuregrad des Scheidenmillieus. Steigt dieser an, begünstigt das die Entstehung von Infektionen und das Aufsteigen der Bakterien bis in die Gebärmutter.


Dies kann wiederum zu vorzeitigen Wehen, zum vorzeitigen Blasensprung und schließlich zur Frühgeburt, manchmal auch zu Infektionen des Kindes führen.

Mit einem Testhandschuh oder einem Indikatorstäbchen können Sie den vaginalen ph-Wert während der Schwangerschaft ganz einfach kontrollieren.

Damit sind Sie der in der Lage, Scheideninfektionen frühzeitig zu erkennen und behandeln zu lassen, noch bevor es zu Komplikationen kommt.



Die Testhandschuhe wurden gezielt für die Messung des ph-Werts in der Scheide entwickelt und sind einfacher/ angenehmer in der Handhabung als die Indikatorstäbchen. Die Indikatorstäbchen sind nicht in erster Linie für diese Messung entwickelt worden, werden aber immer wieder als preisgünstigere Alternative zu den Testhandschuhen empfohlen, da sie den gleichen Zweck erfüllen.

Testdurchführung:

Testhandschuh: Sie ziehen den Testhandschuh über die rechte Hand. Am Zeigefinger des Handschuhs befindet sich ein Testpapier, dessen Farbe sich entsprechend dem pH-Wert verändert.

Führen Sie den Finger 2-3 cm in die Scheide ein und bewegen Sie ihn leicht hin und her, so dass das Testpapier mit der Scheidenflüssigkeit in Berührung kommt.

Vergleichen Sie gleich im Anschluss an die Messung die Farbe des Testpapiers mit der Farbskala auf der Testpackung. Für einen normalen Wert steht der gelbe Farbton, der einem ph-Wert zwischen 4 und 4,4 entspricht.

Indikatorstäbchen: Führen Sie das Stäbchen vorsichtig 2 - 3 cm in die Scheide ein. Achtung, es kann manchmal etwas pieksen.

Die Stäbchen sind mit einem Spezialindikatorfeld augestattet, welches ph-Werte im Bereich von 4.0 - 7.0 anzeigt.

Bei einem gestörten Säuregehalt des Ausflusses verändert sich die Farbe des Teststreifens von gelb nach blau/grün. Die Farbänderung deutet auf einen erhöhten pH-Wert hin, wie er bei bakteriellen Infektionen auftritt.



Produktanbieter
Bücher zum Thema Schwangerschaft


Zurück
Haftung/ Impressum Sitemap Aus-Silber kaufen-und-helfen Musikduos
Solisten