Willkommen auf www.heimdiagnose.de

Informationsportal

Gesundheitstests für zu Hause - Heimtests - Schnelltests - Selbsttests


Vaterschaftstest

Mit einem DNA-Vaterschaftstest kann man klären, ob ein bestimmter Mann der leibliche Vater eines bestimmten Kindes ist.

Dafür wird die DNA des Mannes mit der des Kindes anhand von Mundschleimhautproben verglichen. Bei einer Übereinstimmung ist die Vaterschaft zu fast 100% bestätigt.


Dabei Gibt es keine Übereinstimmung, kann die Vaterschaft zu 100% ausgeschlossen werden.

Mit einem privaten Vaterschaftstest kann man evtl. langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen umgehen.

Vor Gericht selbst kann der Test als Beweismittel eingesetzt werden, wenn die Probennahme unter notarieller Aufsicht z.B. eines Notars oder Hausarztes erfolgt.

Soll z.B. ein weiteres Kind getestet werden, kann ein Ergänzungstest erworben werden.



Testdurchführung:

Mit den mitgelieferten Wattestäbchen entnehmen Sie von den betreffenden Personen Vater und Kind (evtl. auch Mutter) einen Abstrich aus der Wangenschleimhaut im Mund. Die Wattestäbchen senden Sie anschließend in das genannte Labor.

Je nach Anbieter erhalten Sie nach 3- 10 Tagen Ihr Ergebnis entweder online, per Post, Fax oder telefonisch. Der Test kann je nach Anbieter ohne die Eingabe persönlicher Daten, also ganz anonym, erfolgen.

Sollte ein Wangenabstrich in Ihrer Situation nicht durchführbar sein, können Sie je nach Produktanbieter auch andere Proben wie Kaugummis, Schnuller, Taschentücher, Zahnbürsten oder auch Zigarettenstummel zusenden.


Produktanbieter Vaterschaftstests
Preisgünstiger Rechtsratgeber Thema Vaterschaftstest
Alle Apotheken-Angebote zu Vaterschaftstest


Zurück

Haftung/ Impressum Sitemap Aus-Silber kaufen-und-helfen Musikduos
Solisten